Wohltätigkeit

Die Wohltätigkeit ist eine der Letzten in der Folge der Achtzehnkeiten, da sie uns mehr abverlangt, als wir denken. Es ist längst nicht damit getan, Geld für eine gute Sache zu spenden – materielle Werte spielen hierfür gar keine Rolle. Echte Wohltätigkeit ist ein Akt der Liebe. Dabei geht es um die wesentlichen Dinge, die jeder Mensch braucht: Zuwendung, Aufmerksamkeit und Mitgefühl. Kannst du das geben? Und kannst du es auch annehmen und wertschätzen, wenn jemand dir Aufmerksamkeit schenkt oder Zuwendung? Denn auch das gehört dazu: barmherzig zu sein und wertzuschätzen, was uns geschenkt wird. Unabhängig davon, ob es uns gefällt. Denn es ist allein der Akt der Liebe, der zählt.

(Quelle: Happinez Magazin)