Sauberkeit

Was hat Fensterputzen mit der Suche nach göttlicher Offenbarung zu tun? Eine ganze Menge. Denn in der Sauberkeit, der Reinheit kommen alle bisherigen Erkenntnisse zusammen. Wir sind nicht nur mit unserem Inneren im Reinen, sondern auch mit dem Ort, an dem wir leben. So können wir es als Akt der Liebe verstehen, die Fenster zu putzen. Wir üben dabei, uns ganz auf den Augenblick zu fokussieren. Uns nicht von den Gedanken daran ablenken zu lassen, dass sich schon bald neuer Schmutz auf den Scheiben sammeln wird. Und hinterher werden wir zweifach belohnt. Denn durch saubere Fenster haben wir einerseits eine klare Sicht hinaus in die Welt. Sauberes Glas spiegelt andererseits uns selbst wider. So können wir auch in unserem eigenen Spiegelbild die Welt sehen.

(Quelle: Happinez Magazin)