positives Saatgut

Nutze die Macht des Unterbewusstseins und setze die Kraft deiner Gedanken positiv für dich ein, indem du


• negative Gewohnheiten ablegst
• dein Verhalten positiv veränderst
• tiefsitzende Glaubenssätze positiv umprogrammierst

 

 

Was du denkst beeinflusst dein Leben; direkt und indirekt. Deine Gedanken beeinflussen dein Handeln. Das ist geistiges Gesetz.
Ein Tag mit guter Laune und positiver Einstellung bringt angenehme Begegnungen und gute Ergebnisse.
Andauernd gute Gedanken werden erst zu GLAUBENSmustern und dann zu VERHALTENSmustern, die somit dein Leben bestimmen.
Im Leben bekommen wir genau das, wonach wir fragen!
Gib heute und in Zukunft also genau die Saat aus, die dir eine Ernte beschert, die du dir wünschst.
Sobald du lernst positive Gedanken auszusäen, wirst du auch positive Ergebnisse in deinem Leben erhalten.
Denn unser Unterbewusstsein arbeitet wie die Natur – das ist der Prozess der Schöpfung. Wenn du Möhren säst, wirst du Möhren ernten – das weißt du! Du würdest nie anzweifeln, dass du genau das bekommst, was du in die Erde gelegt hast.
Mach es ebenso mit deinen Gedanken und Handlungen. Denn wer negative Gedanken sät, darf sich nicht wundern, wenn er schlecht behandelt wird und Misserfolge erntet. Und doch jammern viele über schlechte Lebensumstände. Wir täuschen uns selbst! Und wir geben anderen die Schuld dafür was in unserem Leben alles falsch läuft und behaupten kein Glück zu haben.
Wenn also Gedanken überwiegend negativ sind, dann wird auch das Resultat überwiegend negativ sein. Deine Gedanken manifestieren sich in Deinem Unterbewusstsein, und es wird exakt das erfüllt, was du an „input“ hineingegeben hast; was du gedacht hast. Das Unterbewusstsein arbeitet vergleichsweise wie eine Schreibmaschine oder Kopieranstalt. Wenn ein Blatt kopierst, auf dem steht: “Ich bin dumm, ich bin hässlich, ich habe kein Glück”, wunderst du dich doch auch nicht, dass auf dem ausgedruckten Blatt Papier genau das drauf steht. Die Ausgabe entspricht genau der Eingabe.
Auf genau die gleiche Weise arbeitet unser Unterbewusstsein. Wenn du also mit der Ausgabe unzufrieden bist, ändere die Eingabe!
Übe dich darin. Beginne gleich jetzt mit dem Denken positiver Gedanken. Denke nur noch Gedanken, die du als Ergebnis sehen willst, die wirklich in deinem Leben geschehen sollen. Denke (säe) nur, was wahr werden soll (was du zu ernten wünschst) und sei geduldig und beharrlich; gib dem Samenkorn Zeit zu keimen und gut anzuwachsen. Schenke ihm die tägliche Pflege und Zuneigung und freue dich auf die immer kräftiger werdende Pflanze, die sich dir schenkt.